Eickedorfer Hof

Solidarische Landwirtschaft

Lebensort

UNSERE LANDWIRTSCHAFT

Den landwirtschaftlichen Betrieb bewirtschaften wir im Sinne des biologischen Anbauverbandes "demeter". Wichtige Aspekte sind dabei der geschlossene Betriebskreislauf, die wesensgemäße Tierhaltung sowie der Einsatz von Präparaten zur Stärkung der Vitalität von Boden und Pflanze. Der Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Wir bewirtschaften rund 11 ha Grünland, 1/4 ha Kartoffeln und 5000m² Gemüse. Es leben neben der 20 köpfigen Mutterkuherde, 60 Hühner, 1 Ziege, 2 Schweine, 3 Ponys, 2 Bienenvölker und 2 Katzen auf dem Hof. Der Schwerpunkt liegt im Gemüseanbau. Wir bauen eine breite Palette von ca. 60 Gemüsesorten an, von Salaten über Kohl, Fenchel, Bohnen bis hin zu Tomaten, Auberginen usw..

Die Landwirtschaftlichen Produkt werden Vorrangig an die Mitglieder der SoLawi verteilt (siehe SoLawi).

Ein besonderes Anliegen ist uns dabei, die Landwirtschaft erlebbar zu machen, insbesondere für Kinder. So können an den Abholtagen und bei den gemeinsamen Jäte- und Ernte-Aktionen wertvolle und sinnstiftende Erfahrungen gesammelt werden. Es entsteht so eine Verbindung zu den Lebensmitteln und ein Verständnis für die natürlichen Zusammenhänge.